blödes myblog

die seite hier spackt immer mehr rum, hab n neuen blog:

 

casterleben.wordpress.com

10.12.08 17:05, kommentieren

Was kleines Zwischendurch

Ja mal wieder was neues hier, im Moment mach ich relativ wenig daher kaum schreibwertes hier. Wollte euch eigentlich nur den Blog von FiLLy empfehlen: http://ightlekite.wordpress.com/

 

Als kleine Dreingabe hier ma n schönes Liedchen:

 


25.11.08 14:20, kommentieren

Ihr wollt n großes Update? Ihr bekommt n großes Update!

Weis gar nicht wo ich anfangen soll, so viel passiert in letzter Zeit daher auch eher keine Zeit gehabt hier was zu schreiben.  Der Eintrag hier wird folgenden Inhalt haben:

WiWi Erstsemester Fahrt nach Silberborn
World Cyber Games
Nächtliche Aktivitäten in Köln

 

Jaaaa Silberborn, ein Ort wie er einsamer nicht sein könnte.  Wir waren da mit 160 Studenten und es gab außer der Jugendherberge nichts, keinen Supermarkt, keine Kneipe, keine Disco kein gar nichts! Es hat ewig gedauert bis ich n Kippenautomat gefunden hatte T_T
Naja auf jeden Fall Freitagmittag sollte es losgehen, morgens noch eine Vorlesung gehabt, sachen in den Bus geschmissen und nochmal kurz nach Hause, Essen etc einpacken, was man dann halt so macht. Mittags gings dann mit Olli zusammen zum Bahnhof (sind da mitm Regio hin weil umsonst) natürlich gabs erstmal Sauren, AAAHHHH ich kanns nich mehr sehen.  Naja nochn paar Bekannte getroffen, was getrunken, gelabert. Irgendwann Nachmittags waren wir dann da (mussten zwischendurch wieder so blöde Spiele ertragen, Pferderennen etc). Naja auf jeden Fall erstmal Zimmer einteilung geregelt, alle ganz nette Leute dann Bier geholt und bis zum erbrechen Tischtennis gespielt :D Zwischendurch gabs dann 2 sog. Workshops wo uns alles aus der Ophase nochmal erklärt wurde. Abends war dann Partay angesagt, die Orgas hatten im Keller ne Art Disco zurecht gemacht wo ma dann bis 4 Uhr  morgens gefeiert haben. Was wir nich wussten: 8 Uhr war aufstehen.

Das war natürlich richtig nervig, aufgestanden sind wir dann um 10 :D und es standen wieder Workshops an.  Abends und mittags gabs immer sehr geiles warmes Essen, vor allem erfreulich wenn man das Frühstück verdöst :D Naja ihr kennt mich ja.

Samstag wie gesagt Workshops danach bischen Programm in Form von Moorwanderung, Turmwanderung und Fussball im Radio hören :D Etwas verkatert hab ich mich dann fürs letztere entschieden und das Bier ging auch schon wieder runter. Naja so verging dann der Tag nur ein Mysterium sollte unlösbar bleiben: Wer hat ins Nachbarzimmer gekotzt und auf die Heizung gekackt? Kann euch beruhigen, ich wars nich aber schon abgefahrene Sache sowas :D
Ja abends dann wieder Partay. Meinen Rum noch mit 3 Leuten leer gemacht und ab dafür :D Irgendwann nachts mussten wir dann noch unbedingt Tischtennis spielen, Rundlauf. Ich sau voll musste ja unbedingt in Becker-Hecht Manier nem Ball hinterherspringen leider knallte mein Fuss dabei gegen die Plattenkante. Seid dem is der irgendwie dick und tut weh. Naja shit happens. Als wir aufm Zimmer unser Gute-Nacht-Bier trinken wollten kam auf einmal jemand mit ner Palme rein, stellt die da erst so hin meinte „die hab ich ausm Foyer, hat mich voll genervt“ :D Naja 5 Minuten später kam er wieder, macht das Fenster auf und schmeißt die Palme raus :D:D:D Musste er dann verkatert wieder weg machen. Ach ja schon abgefahrene Typen bei.

Sonntag mittag gings dann Richtung Göttingen, alle waren sau fertig aber hab viele Leute kennen gelernt und viel Spass gehabt. Dann relativ schnell gepennt und Montag + Dienstag + Mittwoch morgen Uni dann sollte es zu meinem persönlichen Jahreshighlight kommen: World Cyber Games.

Es wurde sich ausm IRC und von den Leuten in Göttingen verabschiedet, Sachen waren gepackt die Vorfreude kaum in Worte zu fassen. 15.13: Zugfahrt Göttingen – Köln stand an. Für alle die nicht so Esport-bewandert sind: WCG sind so ziemlich Olympia und WM des Esport gleichzeitig also die größte Sache die es so gibt, der Veranstaltungsort wechselt immer und nach Monza, San Francisco, Seattle und Indonesien war es nun soweit: endlich dürfte Deutschland Gastgeber sein.  Hatte irgendwann geregelt das ich bei FiLLy (ESL-TV, ehemals Clan IP) pennen konnte, wir hatten auf der GC ziemlich viel Zeit mitnander verbracht. Naja auf jeden Fall waren Anfahrt und Unterkunft geregelt. Die Zugfahrt war dann schonmal super stressig. Überall verspätungen, musste mit meinem immer noch angeschlagenen Fuss versuchen zu sprinten aber immer noch alle Züge so 10 Sekunden vor Abfahrt bekommen, sau geil. Leider war mein Handyguthaben leer, Filly anrufen war also nich weil er vorm Dom auf mich gewartet hatte. Naja musste er halt ne ¾ Stunde warten, np. Als ich dann da war gabs erstmal großes Hallo und paar Storys wurden erzählt, wir machten uns also zu Fuss und mit Bahn Richtung Fillys Wohnung.  Als wir dann endlich da waren wars irgendwie Halb 11 oder so, erstmal n Bier getrunken, mit den Mitbewohnern gelabert welche alle super sympathisch waren, dann relativ zügig pennen gegangen, Filly musste arbeiten morgens und ich wollte pünktlich da sein.
Meine Schlafgelegenheit war dann ne kleine Matratze und halt Decke + Kissen allerdings in einem so vollgemüllten Zimmer das wir erstmal Platz schaffen mussten :D Also viele von euch wissen ja wies bei mir aussah aber Fily toppt das alles noch um längen :D Hab mich also gleich heimisch gefühlt.

Morgens gings dann zu den WCG, lag praktischerweise auf dem Weg zu Fillys Arbeit. War erstmal total geflasht von der Location, quasi eine kleine Games Convention nur für Esport. Jedes der Spiele (Carom3D, Age of Empires3, Command and Conquer 3, Halo3, Asphalt4, Need for Speed Pro Street, Project Gotham Racing, Fifa08, Guitar Hero3, Counter Strike, Warcraft3, Starcraft) Hatte seinen eigenen kleinen Bereich wo die Spieler gezoggt haben. Darum war eine bauchnabelhohe Trennwand wo man dann halt den Pros zugucken konnte, super cool das ganze. Die Bühne hat dann aber ALLES in den Schatten gestellt. Generell war die einfach RIESIG, 5 große Leinwände, 2 Spielerboxen, mitten auf der Bühne ne Halfpipe und alles leuchtete bunt AHHH super geil!

Relativ schnell gingen dann die Spiele los. Gamesports hatte den Cast in der Halle übernommen und ich meinte im Vorfeld das wird die beste Coverage die die WCG je hatte. Weis ja nich wies bei euch zuhause war aber in der Halle wars einfach nur GIGANTISCH! Die SC Caster ham nen guten Job gemacht und den leider noch recht wenigen Zuschauern gut eingeheizt. Nebenbei wars ganz cool so Stars wie JaeDong, Stork  und Luxory mal zu treffen. Danach Warcraft3. Unfassbares Erlebnis. Riesen Games, ein epischer Kommantar von Khaldor und Reaper (der sich nacher im Gespräch mit mir sogar noch dran erinnern konnte das wir vor 2 Jahren auf der GC mal gelabert hatten, so ein Sympath). Naja danach noch viel durch die Gegend gelaufen, mit Leuten gesprochen die man ausm Inet so kennt, mit einer chinesischen Familie die bei den WC3 und SC matches einfach mal übelst Party gemacht haben, mir hat einfach imponiert –wie- diese leute die Spiele gucken. Leider waren sie etwas ruhig als der Deutsche Yaws den chinesen Infi geschlagen hat ^^^Dafür hab ich umso lauter gecheert. Naja später gings dann wieder zu Filly mit n paar Bier und ham dann nen Live Audiocomment gestartet der super witzig war/is. Link kommt bald irgendwann.

Freitag dann das selbe Spielchen, Filly zur Arbeit, ich zur WCG. Wieder geile War- und Starcraft matches gesehen, Quizz kennengelernt und irgendwann kam dann die ESLTV Crew dazu („Betriebsausflug&ldquo. Belala und Stoned ham mich sofort nett begrüßt, Take nacher auch(hat mich bischen gewundert das er mich noch kennt). War witzig zu sehen wie viele Leute die beiden WC3 Mods auf ihre Wette angesprochen haben :D  Zu meiner Überraschung hat Dennis das ganz locker genommen. Xlord musste natürlich auch wieder seine unqualifizierten Kommentare dazu geben :D Aber naja wieder viele Leute kennen gelernt, Losemann von MYM, paar ESLTV Leute, Reis, Rotterdam usw usf. Xlord hat dann nacher auf der Bühne gespielt und ich mir das natürlich zusammen mit Take und Filly angeguckt. Wir saßen keine 2 Minuten da kam schon ein Kameramann und hat uns gefilmt J Schon cool wenn ein wenig Fame auch auf mich abfällt hehe. Xlord hat dann gewonnen und dementsprechend gut war die Stimmung, die Halle füllte sich aber auch recht stark. Irgendwann später dann zu Filly, kurz gechillt und PARTAY machen gegangen. Wir mussten unbedingt zur Rose-Bar, sollte riesig geil sein da meinte Filly, ok einfach ma geglaubt. Normalerweise weis man wo der Club is wo man hin will oder? NEIN! Filly wusste es nich und so sind wir erstmal 2 Stunden in Köln rumgegeistert, ich war schon ein wenig pissed als wir plötzlich Craven von readmore, Affentod und weitere RM mitarbeiter getroffen haben die meinten n paar ESL-Nerds wären in der Karaokebar wovor wir standen. JA wir dann rein, Pre war gut voll und aber gut gelaunt, dann noch die beiden SUPER GEILEN englischen Caster kennen gelernt und bischen getrunken, gelabert etc. Irgendwann wurds uns dann zu stressig und wir sind weiter, die Rose Bar suchen. Witzigerweise sind wir dann auf nen weiteren ESL Typ getroffen der mit dem Fifa Spieler Era unterwegs war und wusste wo wir langmüssen ^^ So ein Glück. Ja Rosebar war dann ganz cool, aber immens voll. Getränke waren so normal teuer, bischen gedanced noch, leider war Filly dann sehr schnell Volly und wir sind gegen 4 zurück zur Wohnung gelaufen :D.

Samstag sollte dann Konrad „Templar“ Kleinholz zu uns stoßen, jedoch musste ich Filly erstmal wach bekommen was ihn ziemlich genervt hat :D Naja aufgrund verpeiltheit und kater hamma dann die SC matches verpasst aber das Warcraft Match Ted vs Moon hat für alles entschädigt. Die Halle war nun quasi am platzen, es mögen wohl 5000 Zuschauer gewesen sein und alle wegen dem eSport da, WAHNSINN! Sowas hab ich noch nich erlebt. Jubelstürme brandeten bei jeder guten Aktion durch das Publikum, Khaldor schickte seine Stimme zum Teufel und brüllte durch die Gegend, heizte damit die Stimmung noch mehr an. Gänsehautstimmung. Irgendwann stieß dann auch Templar zu uns, Nettigkeiten wurden ausgetauscht und wir ham dann wieder das gute alte „Such die bekannten leute, laber mit ihnen und geh wieder“ Spiel gemacht :D Witzig war Spell, ehemaliger Mouz spieler, war mit Hasuobs da und hat plötzlich keine langen Haare mehr und is voll der Styler :D Naja generell dann noch n bischen gelabert mit diversen Personen und Am frühen Abend zurück zu Filly. Wir hatten uns mit dem WC3L Admin Happy verabredetet, leider voll die Zeit vergessen, dann sms geschickt, antwort war nur „#2“ :D:D sau cool eigentlich.
Naja sind dann in son Club und wer sitzte da? Focus, Koreanischer Spieler von Fnatic, ehemals MYM und sein Manager NoName, dazu noch n Community Manager aus Schweden oder so. Focus is so ziemlich der sympathische Mensch dens gibt:D bischen schüchtern aber so nett und lustig^^ war so cool. Seine Lieblingsantworten waren „maybe“ „maybe yes“ und „maybe no“ :D oh mein einfach knuffig das ganze. Er hat sich dann noch mit NoName n battle geliefert wer mehr trinken kann :D war witzig zu sehen wir beide mit ihren Bieren gekämpft haben. Von Happy und Focus hamma dann noch einige Insider Infos bekommen, sehr sehr Interessant das ganze (Pukus)

Danach gings weiter zu soner Fete wo auch Leute aus Fillys WG waren. Insgesamt nich wirklich erwähnenswert außer das ein DJ nackt war, der andere mega auf Assig gemacht und n maskierter Masseur war da. Richtig abgefahren. Aber so geil wars da nich sind dann gegen 3 nach Hause denn der Sonntag morgen lockte mit dem WCG Grand Final.

 

Wiedermal Starcraft verpasst was mich RICHTIG geärgert hat. Nun ja egal Konrad war wieder am Start mit seiner Ex-Freundin, die mir etwas leid getan hat, und dann natürlich DAS Highlight für uns, WCG Final Grubby gegen Moon. Wir ham alle drei so mitgefiebert, das ganze war ein einziges Skillfeuerwerk, eine großartige Aktion nach der anderen, Khaldor und Reaper mit nem Cast der einem Finale absolut würdig war, großartig. Als Grubby nach seinem Sieg dann vollkommen ausgerastet is war das so mein persönlicher Esport Moment den ich wohl für immer damit verbinden werde, klingt komisch, is aber so.

Filly und Temp sind dann nach Hause, ich wollte mir den ganzen Kram aber noch angucken und bin dann bis zur Abschlusszeremony geblieben, was sehr geil war mit Feuerwerk und Lametta und alles was dazu gehört. 1000x die WCG Hymne „Beyond the Game“ gehört und einfach die Gänsehaut Stimmung wirken lassen.

Im Anschluss sind wir dann noch ins Kino, James Bond geguckt, nich unbedingt zu empfehlen der Film. Ja nun sitz ich gerade im Zug zurück, heute abend Martini Party im Deckers und morgen geht’s zurück nach Göttingen, ganz schön geile Wochen.

So lang ant thanks for all the fish

Have
a
nice
day

1 Kommentar 10.11.08 18:50, kommentieren

Meinung

So mal was abseits vom uni leben:

Es ist durch alle Medienanstalten dieses Landes gegangen, sicher habt ihr Ausschnitte davon schon gesehen aber man sollte es sich vielleicht im ganzen ansehen:
http://www.youtube.com/watch?v=jsbhA64PvwA
Da steht ein alter, weiser Mann auf der Bühne und spuckt der kompletten Mediengesellschaft der BRD ins Gesicht! Großartig!
So viel wahres hab ich lange nicht in 10 Minuten gesehen, man musste es endlich mal so sagen: was heute im Fernsehen kommt is eklig! Das DSDS den Preis für beste Unterhaltung bekommt is so lächerlich! aber warum sind die sendungen so erfolgreich?

1. Fremdschämfaktor:
Natürlich ises witzig sich solche unwürdigen Personen anzugucken wie sie sich selber lächerlich machen. Das ist wohl der Grund warum der 08/15 zuschauer das guckt.

2.  Eigene Träume
Wie hieß der Typ der vorletztes mal den bohlen award gewonnen hat? keine ahnung aber auf jeden fall war der mal arbeitslos davon und is nun "Superstar", klasse oder? Wenn der das kann kann das jeder! Denkt man ja im ersten Moment. gute Stimme hin oder her, die intention dahinter is einfach scheiße.

Ich kopier da einfach mal aus nem Track von Pan in dem er  den Hype um den Rapper Massiv lächerlich macht:

"Und da freuen sich dann die Leute bei Bertelsmann
Selten kann man so leicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen
Den Kids zeigt man: Als Gangster wirst du schnell berühmt
Ohne Schulabschluss hast du schnell das große Geld verdient
Und ansonsten stehen für dich die Chancen schlecht
Zu kämpfen lohnt sich nicht - nur für Cash - die Welt ist ungerecht
Du sollst nichts ändern, du müsst nichts können, außer kaufen,
Weil sie nicht denkende Menschen, sondern Konsumenten brauchen"

Genau so siehts aus! Weiter:

"Bertelsmann ist eine Stiftung, wir verdanken ihr:
Studiengebühren, Agenda 2010 und Hartz IV
Sie sind längst der größte deutsche Think-Tank,
Wo gedacht wird, was Wirtschaft und Politik realisieren
Ihre Botschaft wird geschickt platziert
Zahlenbombardement, alles mit Statistik totargumentiert
Hauseigene Medien, Bild und RTL für die Masse
NTV und Spiegel für die politische Klasse
Und nein! - Das ist keine Verschwörungstheorie,
Das ist Alltag in unserer schönen BRDemokratie"

 

Seid Jahren werden wir im Fernsehen (nicht nur die Privaten, auch die öffentlich rechtlichen, siehe Frontal21 oder son mist) verdummt und hinters licht geführt! Alles für die große Elite damit die immer mehr Geld und weniger konkurenz bekommen. Vielleicht regt der weise alte Mann ja einige zum denken an....

1 Kommentar 23.10.08 14:10, kommentieren

So wenig Zeit...

hatte ich in letzter Zeit für diesen Blog. Aber das wird jetz wohl anders. Hier also jetz n Review auf die letzten 9 Tage oder so.

Montag 13.10:

Erster offizieller Tag ana Uni heißt: 8 uhr da sein, Rede vom Rektor und n paar andern wichtigen Leuten, halt der standard kram, streng euch an, habt gute zeit etc etc etc.

Danach schon erster "Knaller":
Die Jungs von der Fachschaft (sowas wie SV würd cih sagen) kamen auf die Bühne und meinten das bei den Immatrikulationsvergaben fehler passiert sind, sodass ca 40 leute hier ncih studieren könnten. die ham das dann lang und breit erklärt und dann ne liste mit immatrikulationsnummern aufgelegt, die betroffenen sollten dann bitte zur tür gehen und würden dann weiter betreut. Riesen unruhe und viele zwischenrufe, teilweise echt witzig wie sich leute aufgegt ham :D
Ende der story: Die Fachschaft meinte wenn man scih beschweren will soll man an verarscht@wiwi-fachschaft.de schreiben :D so fängt also das uni leben an, sau geil gemacht von den jungs!

Danach wurden wir in die o-phase gruppen gebracht und ham erstmal diverse gröhl-spiele gemacht wos erstmal darum ging die lauteste gruppe zu sein, viel zu gröhlen und bischen spass zu haben. Danach wurde einem halt erstmal viel erklärt wie wann wo was etc etc etc für euch alles eher uninteressant. hab da aber gleich jemanden wieder getroffen mit dem ich am ersten tag vom mathe kurs gelabert hatte. mit dem bin ich dann die tage so durch die gegend gestromert, nebenbei war auch nochma ne mathe vorlesung aber langweilig weil wusste alles schon ausm vorkurs.

Ende des abends war n kneipenabend mit extrem viel Saurem, extrem vielen gröhlspielen und dem abschluss in der disco, ging dann wieder bis 4 oder so, weis ncih mehr genau :D

 

Am dienstag hamma dann unsern stundenplan gemacht, bischen anderer organisatorischer kram und dann gings ab zur stadt ralley :D:D:D das geilste bisher! Ne gruppe aus 15 leuten, viel Saurer und mussten dann halt so nach plan ne schnitzeljagd oder sowas machen mit vielen witzigen spielen die teilweise wenig bekleidet gespielt wurden :D

naja am ende der ganzen sache waren alle tierisch voll und ham die göttinger innenstadt auseinander gebrüllt mit diversen saufliedern.

Leider hat mich das ganze ziemlich zerstört, Grippe kam an. Aber das hat mich nich davon abgehalten mittwoch wieder hinzugehen, wieder vorlesungen, ophasen gruppen usw usw also nix besonders spannendes, n paar partys noch mit sehr viel grünem und viel gröhlerei.

Donnerstag gings mir dann extrem dreckig, hab noch eine vorlesung mitgenommen und mich dann bis insgesamt sonntag ins bett gechillt

 

Diesen Montag dann halt der richtige erste Unitag ohne saufen etc :D auch ma was interessantes. Vorlesungen gehen 2 stunden, man muss nix mitschreiben weil die profs alles ins inet stellen. mathe war heute z.b. so langweilig, ich und phillip (kumpel den ich über meine radiokiste kenn) ham uns hinten in ne reihe gesetzt und counterstrike matches geguckt die grad live auf esltv liefen :D

Ansonsten verbring ich die tage mit casten (Slash und Seven endlich im Team aufgenommen JEAHA und weitere neuen caster sind auch in ausblick) wobei es im moment eher wenig zu casten gibt weil season zu ende, aufräumen, einkaufen etc etc etc

Ma gucken was die nächsten wochen so ergeben, so long and thanks for reading

Jannes "ESL-R.Neo" 

22.10.08 21:11, kommentieren

Son Hals und son Kopf!

Mann Mann Mann unfassbar beschäftigt der Jannes.

Nachdem ich das erste Wochenende hier verbracht hab, teils mir casten, teils mit anderem Kram, muss ich feststellen das es langweilig is wenn alle leute die man kennt nach hause fahren :D naja hab mich ja über wasser gehalten und auch endlich nette leute im wohnheim getroffen, zumindest einen :D bald gibts aber auch mal ne kitchenparty, da wird man dann wohl alle kennen lernen hoff ich ma.

Montag dann gleich wieder mathekurs und abends in die geile kneipe deren namen ich vergessen hab :D auf jeden fall günstiges guutes bier, 6 billiard tische, paar kicker und sonstiges gedöns. Hab dann zusammen mit Leslie erstmal meine Kickerskills gezeigt und n Paar leute abgezogen JEAH!

Danachh ab ins Savoy, ne geile disco am bahnhof. ultra coole aufmachen, is wohl iwie n altes verwaltungsgebäude was umgebaut wurde, sehr cooles flair, super laune (Ophase Jura war auch am start :D) und tatsächlich noch einen aus meiner alten heimat getroffen. ja so ging die nacht dann bis 4 oder 5 morgens weis ncih mehr genau, auf jeden fall musste ich leider den vormittag blau machen :D 

 

Dienstag dann  noch n RICHTIG geilen cast gehabt, knapp 300 Leute, super stimmung, war von meiner leistung auch überzeugt, so musses sein! Danach dann noch gechillt und wir kommen zum Thema "Son Hals"

 Da Tooksun ja im moment umzieht, Take im Urlaub war und Templar auch iwie ma nich anwesend war musste ich die organisation bei esl-radio übernehmen. Ich arbeite jetz seit mehreren Wochen am Projekt "Neue Caster braucht das Land", teilweise ziemlich Secret das ganze darum leider keine genaueren infos an dieser Stelle. Auf jeden fall gestaltet sich das ganze ziemlich schwierig ohne ne "Exekutive" in form von tooksun oder take was mich ziemlich aufregt weil ich will das das ding endlich seinen weg geht, verdammt noch mal :D das wird GEIL!

Ja morgen noch kurz mathe kurs, dann party im blue note und dann gehts ja freitag mittag schon ab nach hause wo twister und haiko und tilkos geburtstag warten

Montag geht dann endlich meine ophase los und ich weis etwas mehr wie sich mein zukünftiges leben so gestalten wird

So long and thanks for all the fish

1 Kommentar 8.10.08 22:09, kommentieren

Tag drei an der uni

... und das erste mal geschwänzt :D
gleichungssysteme standen aufm plan, nach der vorlesung und der ersten übungseinheit (insgesamt von 8.15 - 12.30) hatte unsere reihe echt 0 bock mehr :D Marvin is dann nach Hause und Anne kp streichen oder so. Oliver war schon aufm weg nach Hause, die Wiesen rufen ihn ^^.

Passt super denn um 16.30 war ja der CW MYM vs mtw aufm plan, war sehr geil obwohl millen der idiot mal wieder zu spät war wegen seiner pussy verletzung ana hand (ok mag echt etwas heftig sein), war wie immer super lustig und 277 Leute ham zugehört, nicht schlecht. Jetz hab ichs echt verpeilt einkaufen zu gehen, muss das morgen unbedingt sonst is scheiße am Wochenende bzw Freitag, davor sollte cih vll aber doch mal ne sparkasse finden T_T.

Witziges am Rande: ich sag seit ca 2 monaten aufm stream das ich nach göttingen zieh und sich von da ma jemand melden soll, gestern im irc aus zufall mit jemandem geschrieben, treuer listener eigenltlich, bischen über studium etc gelabert und dann ZACK iser auch in göttingen :D man wird sich wohl die tage mal treffen.
Gerade eben mal wieder von Alena super aufm neuesten stand gehalten worden was in Wiesmoor so abgeht Danke dafür :-*

Dienstag war irgendwie richtig scheiße, wenig geschlafen, mathe anstrengend und bischen radio technisches organisiert (super gespräche aber gehabt teilweise und sven(Tooksun) wohl divers genervt mit etlichen sms :D) Aber außer dem is relativ wenig passiert, viel smalltalk mit vielen Leuten, man lernt sich langsam kennen würd ich sagen.

Heute und morgen abend werd ich noch Fussball gucken (Morgen BVB CHEER!!!!) und freitag dann ma gucken was nachts so iner innenstadt los is, obwohl sicher viele wegen dem langen WE nach hause fahren, ich weis auch noch ncih genau, glaub aber ncih das ich fahr.

Nun ja so long and thanks for all the fish!

PS: Morgen ab 15.00 Tzui und ich casten sk vs we!

1 Kommentar 1.10.08 20:53, kommentieren

Anfang der Arbeit....

und es ist die Hölle! 6 Uhr aufstehen, duschen, merken man hat den Fön vergessen, ärgern, irgendwie anders haare trocknen, kurz chillen und ab zur uni. erste vorlesung angehört, so 7btklässler mathezeug, arten von zahlen, brüche, umformungen und so. Wurden da in Gruppen eingeteilt und versteh mich mit vielen da echt gut. Einer wohnt in meiner nähe und so hab ich nu jemanden für den uni hin- und rückweg ^^
Gestern abend waren wir in soner bar, die eigentlich VIEL zu klein war, aber schon geil, 150 leute gute stimmung, bischen eng aber naja dafür schon günstig.

Heute wieder das selbe wie im zweiten Satz, nur todesmüde und ein wenig verkatert. also noch heftiger als montag :D naja mathekurs geht halt bis 15.30 von daher schon langer tag. Sind dann zu macces gefahren, gegessen gelaberet gechillt etc, hab hier schon gute leute kennen gelernt.
Bin aber gerade ziemlich kaputt ich werd da mal ausführlicher drauf zu sprechen kommen.

Have a nice day
btw: morgen EPIC dualcast mit mir und millen zuu mTw vs mym

1 Kommentar 30.9.08 18:14, kommentieren

Die zweite (kurze) Woche

Schweren Herzens trat ich Montag die Rückreise nach Göttingen an, war doch n sehr cooles Wochenende, vor allem die PArty bei Okka war schon ehrwürdig. Naja egal gute Zeit gehabt, weiter musses gehen.

Am Wochenende hatte ich dank Internet Kontakt zu den Leuten im Wohnheim aufgenommen die für das Internet zuständig sind und oh wunder als ich ankam musste ich nur noch meine MAC Adresse angeben und ich war freigeschaltet! 1a! Naja erstmal wieder Kontakt zu allen möglichen Leuten aufgenommen, bin ja doch recht eingespannt in den weiten des Internets, sei es nun ESL.Radio oder Ogame obwohl letzteres stark nachgelassen hat. 

In Sachen Shoutcasts gibt es einige Interessante Entwicklungen, zum einen haben wir gerade n Casting am laufen, mal sehen was da so für Rohdiamanten bei rumkommen, zum anderen noch eine Top Secret Sache die sich noch entwickeln muss, aber sehr sehr geil werden könnte. 

War dann am Dienstag nur einkaufen und bischen laufen, gucken etc, hab n paar Termine geplant, mich in diverse Veranstaltungen eingeschrieben wo ich schon komplett den Überblick drüber verloren habe :D:D Ihr kennt mich ja

Mittwoch stand dann ENDLICH mal wieder ne Radiosendung an, 3 Clanwars waren zu covern, Millen hatte sich bereit erklärt mir zur Seite zu stehen, musste aber erst noch zum Schulsport was sich als Folgenschwer herausstellen sollte. An dieser Stelle nochmal n großes Lob an alle Listener, so viele Comments und großartige Diskusionen in diversen IRC Channels hatte ich seit den WC3L Finals nicht mehr, einfach großartig so macht das Spass!

Millen hatte sich dann beim Fussball so stark das Handgelenk geprellt das er weinerlich erklärte er müsse dringend zum Arzt, würde aber so schnell es geht wieder kommen. Naja 3 CW's sind kein Zuckerschlecken und so gings mit meiner Motivation doch stark bergab. Als er dann kurz vor dem letzten Bo3 wiederkam und meinte er hätte noch mit Schwiegervater in spe n Döner gefressen war ich doch recht angepisst -.-.

Naja dann rüber geswitched zum Fussball, glohrreich der BVB! Naja da war meine Laune dann wieder nahe des Höhepunktes und nach 2-3 Folgen Dr.House, der Skyperunde mit Templar und meinem RTL-Liebling Peter Zwegat gings dann ins Bett, schließlich hatte ich am Donnerstag n bsichen was vor.

Gesagt getan, 8 Uhr aufgestanden, geduscht, gefrühstüclt (Besteht bei mir wie Mittag- und Abendessen aus Käsetoast und nem Apfel^^) bischen gechillt, Bude aufgeräumt und dann gegen 11 in die Stadt getingelt, Geschenk für meine Mum abgeholt und zum Zug. Teilweise treiben sich da echt skurile Figuren rum, neben mir saß n alter Mann, schon leicht verranzt der sich dringend mit mir unterhalten musste zwecks seiner Lebensgeschichte -.- Naja auf jeden fall bestand sein Lebensabend aus Schwarzfahren und beim anblick der Kontrolleuse musste er dann leider seinen Platz räumen und ich konnte in Ruhe Filme aufm Lappi gucken :D.

Nach 5h Zugfahrt von JElto in LEer abgeholt worden und in nen nice Irish Pub gegangen, Jever geschlürft und alten Seebären beim Aufmerksamkeit erregen zugeguckt Schon coole Sache gewesen. 

Dann gings nach Hause, viel bei Infokrieg gelesen (einige SEHR interessante Sachen zur Bankenkrise und zur EU, dazu nur zu empfehlen die Radiosendung vom 20.9. (http://infokrieg.tv/webradio_archiv.html)

 

Naja what ever heute Mums Geburtstag, morgen dann mal sehen Sonntag zurück nach Göttingen und Montag dann MAthekurse, sicherlich gibts da dann schon mehr zu bereichten

Have a nice Day

26.9.08 12:48, kommentieren

Die erste Woche

Blogeintrag #1: Donnerstag 18.09.08

Montagmorgen, viel zu früh:
Sachen sind gepackt und los geht’s Richtung Göttingen. Irgendwie hab ich das Gefühl wie in den Urlaub zu fahren oder so aber nein, das hier ist relativ endgültig. Von allen verabschiedet, nochmal gut zusammen gefeiert (mehr oder weniger), that’s it.
Nach 3 Stunden Fahrt waren wir dann da: Roedererstraße 15. Das Wohnheim sieht von außen ganz nett aus, fröhlich etc. Mein Zimmer (021) is um einiges besser als ich dachte. Relativ modern eingerichtet (Schreibtisch, Bett, Regal, Schrank, Stuhl) und um einiges größer als ich es erwartet hätte, ca. so groß wie das untere Zimmer von Jelto als er noch zu Hause gewohnt hat also mit pennen hier geht locker klar zu 4-5t. Dazu gibt’s überaschender Weise n Badezimmer, alles sauber und ansehnlich. Das einzige was mich ziemlich ankotzt is der Duschvorhang -.- Nervige Kiste.

Nun denn, erstmal alle Sachen reingebracht, aufgebaut, sieht doch schon bischen mehr nach mir aus mit  dem PC aufm Schreibtisch :D. Erstes Problem was bis heute besteht: Kein Internet. Mega Scheiße aber naja muss auch ich mit Leben. Allerdings sind alle Rechner unternander vernetzt also n großes LAN hier also erstmal paar Filme etc gezogen. Dann sind Mum, Alexander und ich noch n Fernseher kaufen gegangen, den dann aufgebaut (Jeah endlich 16:9 + HD), passte wie ein wunder sehr schön ins Regal das Teil nachdem wir ne Borte weggenommen haben.
So Umzugshelfer sind dann losgefahren, ich hab meinen Kram in die Gemeinschaftsküche gebracht und bisschen mit den Leuten gelabert, alle sehr hilfsbereit und freundlich. Kurz vorm TV gechillt und gemerkt wie langweilig das Leben ohne Internet is (dazu später noch viel mehr T_T) und dann kurzen Spaziergang gemacht, ma Gegend checken. Also raus ausm Wohnheim (immer mit der großen Angst den Schlüssel zu vergessen, ihr kennt mich) und gelaufen. Ziel war eigentlich nur nächste Bushaltestelle, das hat sich dann als relativ weit rausgestellt. Aber dann große Überraschung: Der Platz wo meine Vorlesungen sind is 10 Laufminuten entfernt, sehr schön. Dann noch bischen weiter gelaufen aber irgendwie gabs da –gar-nix. Also umgedreht, wurd schon dunkel und meine Orientierungskünste sollten unbestritten nich so gut sein, wieder ins Wohnheim und vorn Fernseher dann gepennt. Das war der Montag.

Nächster Tag, ok es war schon Mittag, zur nächsten Seite runtergelaufen. Hey Kippenautomat super, scheiße mit deiner EC-Karte geht’s ja gar nich…. HEY GEIL da geht das auch mit Perso! Erstes großes Glückserlebnis des Tages.  Nach 3 Minuten erste Bushaltestelle, sehr schön. Irgendwie kam mir die Gegend hier ziemlich bekannt vor, was mich gewundert hat, also erstmal weitergelaufen. Als dann n Schild kam „Jugendherberge ß“ erinnerte ich mich: hier bin ich schonmal vor 2,5 Jahren langgelaufen als wir auf Studifahrt waren. Also Imke du brauchst nich weit laufen wenn du mich nächstes Jahr besuchen kommst :D. Weiter immer weiter ging meine Lauferei und endlich kamen mal Geschäfte, nein eher gesagt: die Fußgängerzone. Ich wohn also 10 Minuten von den Vorlesungen und der Fußgängerzone weg, für nen faulen Menschen wie mich sau nice!  Nachdem ich dann einkaufen war (Gott kam ich mir dumm vor als ich mir son Teil gekauft hab das das Klo sauber hält, ihr wisst schon :D). Naja bischen komisch so Alltagssachen zu kaufen nachdem man sonst nur Zigaretten, Schnaps und Essen kauft. Naja dann weiter und hier gibt’s echt alles was man so an Geschäften braucht  (und ziemlich viele Asiaten was mich doch stark gewundert hat). Naja nachdem ich dann >>zum ersten mal für mich alleine<< einkaufen war gings dann zurück. Irgendwo noch n Schild mit Bahnhof à aufgeschnappt, schon hatte ich n Ziel für morgen.  Mittlerweile hatte ich doch verirrte rumlauferei den Campus und ne Abkürzung zum Wohnheim gefunden, 1a.

Am Abend hab ich nochma son bisschen meine Unterlagen durchgeguckt und gesehen: Mein Studi-Ausweis gibt’s am Blauen Turm (Das 10-Minuten-entfernt-Ding). Naja dann kam Fussball und ich hab mich irgendwann pennen gelegt.

So 2 Ziele für heute: Ausweis+Bahnhof. Gesagt getan, durch meine schon großartigen Ortskenntnisse konnte ich irgendwie beides auf einem Weg erledigen, obwohl der Bahnhof doch schon relativ weit weg is zu Fuß (Notiz: Ich brauch DRINGEND n Rad). Das Zentrale Hörsaalgebäude (ZHG) is schon ziemlich krass groß. Bin ma gespannt wie cih da zurechtkomm, aber das war erstmal egal, Chipkarte! Ziemlich geile sache, man geht da an son Gerät, macht n Foto, gibt seine Daten ein und 1 Minute später bekommt man von ner sehr netten Dame seinen Ausweis und ca 10 Kilogramm Zettel mit Infos was man damit zu geiles machen kann.  Wenn das Ding meine Daten nich aufzeichnet is das n ziemlich geiles Teil: „Kreditkarte“ für die Mensen, Zugang zu Internet, Bibliothek etc etc aufm Campus, usw usf. So nächstes Ziel Bahnhof (btw der Ausweis sowas wie n Dauer-Niedersachsenticket). Wie gesagt ziemlich weite Kiste aber guter Dinge hingegangen und Jan lügt wie gedruckt: Da stinkts gar nich. Schöner Brunnen davor, passt. Naja da ich ja Freitag nach Hause will (Heute is Donnerstag und ich hab nix mehr zu erledigen^^) ma gefragt wann son Zug geht nach Leer. Netter alter Mann sagt: 13.07, mein Geburtsdatum, Zufall? Naja who knows auf jeden Fall war ich doch überrascht das es ca 5 Stunden dauert mit Regio-only nach Leer zu kommen aber da muss ich nu durch. Also Freitag um 18.45 bin ich so wieder in Wiesmoor. Endlich…….kann ich den vergessenen Stromstecker für meine 5.1 Anlage holen denn Kopfhörer sucken nach ner Zeit .

Also alles in allem schon ne gute Woche auch wenn ich noch nich so viele Leute kennengelernt hab (Beschränkte sich alles auf ca. 3 Minuten Gespräche beim Essen machen) aber das kommt wohl entweder heute beim Infoabend oder dann mit den Vorbereitungsseminaren. Auf jeden Fall ises schon komisch son bisschen isoliert zu sein, vor allem weil Internet immer noch nich geht, aber das regelt sich schon mit der Zeit, für meine Verpeiltheit doch schon n angenehmer Start.

 

Blogeintrag #2: Freitag 19.09.08

Freitagmorgen, Kater wie sau:
Gestern war der Infoabend, erster Gedanke: Langeweile, trocken n paar Infos eingesammelt, vll was trinken gehen, früh nach Hause. Es war das komplette Gegenteil. Ich kam am Treffpunkt an und wurde erstmal von nem Typ im Hamburg Shirt begrüßt: „Hy ich bin Max, bin in ner Turnerverbindung wo alle HipHop und Techno hören, bin aber unsportlich wie sau und hör Grindcore.“ NICE! Direkt erster sympathischer Mensch! Also sich an seine Ferse geheftet und in son kleinen Seminarraum. Die Moderatoren waren auch nich so trocken wie gedacht, haben viele nützliche Insiderinfos nahe gebracht (Z.B. das das Sammeln von „Bezahlen-sie-endlich-GEZ-Gebühren-Schreiben“ hier wohl sone Art Standard ist. In der ersten Pause waren wir dann halt in ner netten Raucherrunde, wo man ca 10 mal sagen musste wo man herkommt und was man hier so macht. Ich wurde dann sofort zum perfekten Beispiel für das BWL-Klischee abgestempelt und musste feststellen das Agrarwissenschaftler keinesfalls Bauern sind. Irgendwann nach dem Vortrag gings dann in die Diva-Lounge, ne kleine, moderne Kneipe in der südlichen Innenstadt. Auf dem Weg dahin ham wir noch Mandy kennengelernt, nettes verpeiltes Mädchen die Max direkt erstmal anlabern musste :D. In der Kneipe gesellten sich dann Maddin (Biologe aus Hannover) und Tobi (2m² Version von Pinky) zu uns und ham dann erstmal viel gelabert über Studium, Abi, Sauferei etc.  Alles war erstaunlich günstig, n 0,4 Jever vom Fass 2,10€ und n großer Havanna 4,50€ (n RICHTIG großer!). Während der Raucherei noch mehr Leute kennengelernt, alles sehr positiv also. Gegen 12 gings dann langsam wieder zurück (siehe letzter Blogeintrag: Dunkelheit und Orientierung), einige Nummern noch ausgetauscht und Maddin noch zum Auto begleitet, besprochen wann und wie wir nochma Party machen (er hat noch keine Wohnung von daher könnte das noch dauern^^). Auf jeden Fall super netter Abend und die ersten Kontakte hier, sehr sehr nice.

21.9.08 23:31, kommentieren